Fachtagung Energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe eröffnet

Am 9. und 10. September 2010 findet an der TU Bergakademie Freiberg die 16. Internationale Fachtagung "Energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe" statt. Rund 150 Personen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung mehrerer Bundesländer und aus dem europäischen Ausland nehmen daran teil.
Veranstalter der Tagung sind neben dem Freiberger Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, das Institut für Internationale Forst- und Holzwirtschaft der TU Dresden, das Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim sowie die Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft.

Schwerpunkte der Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers Frank Kupfer steht, sind die Logistik der Energieträgerbereitstellung, Technologien der Energieträgernutzung sowie Rahmenbedingungen für den wirtschaftlichen Einsatz von Biomasse. In 17 Fachvorträgen stellen Referenten aus wissenschaftlichen Einrichtungen, Unternehmen und Behörden ihre Ergebnisse, Erfahrungen und Projekte vor. Dabei reichen die Themen von strategischen und rechtlichen Fragen des Einsatzes von Biomasse über Lösungsansätze für Probleme bei der Biomassebeschaffung und -logistik bis zur Vorstellung innovativer Techniken zur Wärme- oder Stromerzeugung und zur Herstellung von Synthesegas und Kraftstoffen. Ein Vortrag über die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Biomasseheizanlagen durch Erzeugung von CO2-Zertifikaten und die Vorstellung des Deutchen Energierohstoff-Zentrums runden das Tagungsprogramm ab.

Eine Fachexkursion wird zur Agrargenossenschaft "Bergland" Clausnitz e. G. in der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle angeboten. Die Agrargenossenschaft engagiert sich in vielfältiger Weise im Bereich der erneuerbaren Energien. Sie betreibt Windkraft- und Biogasanlagen zur Stromerzeugung und Stromeinspeisung. Außerdem gibt eine Firmenpräsentation im Tagungsgebäude Leipziger Straße 29 den Teilnehmern Gelegenheit, ihre Produkte einem interessierten Fachpublikum vorzustellen.

Foto: Kurz vor Eröffnung der Tagung v.l.n.r.: Prof. Bernd Meyer, Rektor der TU Bergakademie, Staatssekretär Herbert Wolff, Prof. Albrecht Bemmann, Tharandt, Bürgermeister Holger Reuter und der Leiter des Lehrstuhls für Gas- und Wärmetechnische Anlagen, Prof. Dimosthenis Trimis.

Ansprechpartner: 
Prof. Dimosthenis Trimis