Experte für Keramik vom Verband der Feuerfestindustrie ausgezeichnet

Prof. Aneziris in seinem Büro hält ein Objekt in die Kamera
Viele Jahre lang bereicherte er die Weltkonferenzen im Feuerfestbereich mit seinen Vorträgen und fungierte auch als Mitorganisator. In Santiago de Chile erhielt Prof. Dr. Christos G. Aneziris am Dienstag (26. September) die Auszeichnung „Distinguish Life Member“ des UNITECR.

Die Auswahlkommission begründete die Auszeichnung für sein Lebenswerk mit großen Verdiensten als „Brückenbauer“ zwischen universitärer Lehre, internationaler Spitzenforschung und der Feuerfestindustrie, für die er sich im Rahmen verschiedener Organisationen, Arbeitsgruppen und Komitees einsetzte.Prof. Aneziris mit Pablo Valenzuela bei Übergabe des Preises Durch dieses Engagement genießt Prof. Aneziris nicht nur in Deutschland oder Mitteleuropa, sondern weltweit Anerkennung als einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Feuerfestmaterialien.

Pablo Valenzuela (President of UNITECR 2017), Prof. Aneziris und Luis Rodolfo Mariani Bittencourt (CEO of Magnesita Refratarios SA.)UNITECR ist die zweijährliche globale Konferenz der Verbände der Feuerfestindustrie, die aktuell (26.-29. September) in Santiago de Chile ausgerichtet wird. Zu den Gründungsmitgliedern der Konferenz gehört auch der Verband der deutschen Feuerfestindustrie e. V., der Professor Aneziris nominiert hatte. Seit 2001 ist er Universitätsprofessor für Keramik am Institut für Keramik, Glas- u. Baustofftechnik in Freiberg: http://tu-freiberg.de/fakult4/ikgb/keramik

Website der UNITECR 2017 in Santiago de Chile: http://unitecr2017.org

Ansprechpartner: 
Prof. Dr. Aneziris, Tel.: 39-2505