Bergakademie verleiht Ehrendoktorwürde an Prof. Kretzschmar

Professor Kretzschmar mit der Urkunde
Die TU Bergakademie Freiberg verleiht heute die Ehrendoktorwürde an Prof. Hans-Jürgen Kretzschmar. Prof. Kretzschmar ist seit 2007 Geschäftsführer des Vereins der Freunde und Förderer der TU Bergakademie und seit 2013 Ehrenbürger der Universität.

„Prof. Kretzschmar war und ist gleich in doppelter Weise wichtig für die Außenwirkung der Bergakademie – einmal durch seinen engen Bezug zur Industrie  und zum anderen durch sein weitgespanntes Netz internationaler Kontakte“, würdigte Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Rektor der TU Bergakademie, den Jubilar, der am Sonntag, den 22. April, seinen 75. Geburtstag beging.

Erst im vergangenen Jahr erhielt Prof. Kretzschmar sein Goldenes Diplom – er studierte von 1962 bis 1967 am neugegründeten Tiefbohrtechnik-Institut, das von seinem späteren Doktorvater Prof. Werner Arnold geleitet wurde. Diesem verdankt die Universität auch die Wiedergründung des Fördervereins „Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V.“ im Jahr 1990 sowie die Einführung des heutigen Freiberger Universitätsforums BHT. 

Nach seinem Studium war Hans-Jürgen Kretzschmar zunächst in der Erdölindustrie und bei DBI Freiberg tätig, später, von 1993 bis 2006, dann als Geschäftsführer der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH in Leipzig und Freiberg. 

Seit 1995 hielt er Vorlesungen zur Technologie und Modellierung untertägiger Erdgasspeicher an der TU Clausthal, wo er 2002 zum Honorarprofessor für das Fachgebiet der „Untertagespeichertechnik (Porenspeicher) ernannt wurde. 1998 gründete er an der TU Bergakademie Freiberg das An-Institut „DBI-Gastechologisches Institut (DBI-GTI)“, um die Gasforschung zwischen DBI und Bergakademie zu bündeln. Seine internationale Kooperationen erstrecken sich über die Montanuniversität Leoben, die Berg- und Hüttenakademie Krakau, die TU Miskolc, Frankreich, die Niederlande, bis nach Mailand und Ankara. 

Seit 1993 ist er Mitglied des Vereins der Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg. 

Weitere Informationen: http://tu-freiberg.de/wirtschaft/stiften-foerdern/freunde-foerderer

Ansprechpartner: 
VFF-Geschäftsstelle, Tel 03731 / 39-2559