Aachener Materialforscher ist neuer Freiberger Ehrendoktor

© Foto-Böhme Frauenstein / Detlev Müller  ...
Prof. Günter Gottstein ist Ehrendoktor der TU Bergakademie Freiberg. Der Direktor des Instituts für Metallkunde und Metallphysik an der RWTH Aachen nahm die Ehrung am 11. Mai entgegen. Die Freiberger Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie würdigt mit der Auszeichnung das wissens
„Prof. Günter Gottstein und die TU Bergakademie Freiberg verbindet seit Jahren eine enge fachliche Zusammenarbeit“, hob Prof. Horst Biermann, Dekan der Freiberger Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie, hervor. Bis zum Anfang der neunziger Jahre reichen die ersten Kontakte zurück. Damals, kurz nach der politischen Wende, bemühte sich Prof. Gottstein um wissenschaftliche Kooperationen mit ostdeutschen und osteuropäischen Wissenschaftlern.

Schnell kamen Begegnungen mit dem damaligen Freiberger Institut für Metallkunde, dem heutigen Institut für Werkstoffwissenschaft, zu Stande. Daraus entstanden mehrere gemeinsame Forschungsprojekte mit der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Auch in der Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern engagierte sich Prof. Gottstein in Freiberg und wirkte in Berufungskommissionen an der TU Bergakademie mit. „Prof. Gottstein unterstützte die Freiberger Universität dabei, ihre Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Materialwissenschaften zu finden und erfolgreich durchzusetzen“, lobte Prof. Biermann. Heute zählt dieser Bereich zu den drittmittelstärksten Profillinien an der Freiberger Universität.

Die Zusammenarbeit mit dem Aachener Materialforscher umfasste dabei nicht nur die Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. Auch mit der Freiberger Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau gab es gemeinsame Projekte. So verband ihn mit Prof. Helmut Schaeben vom Institut für Geologie das Forschungsinteresse für „Hochauflösende Texturanalysen“.

Prof. Günter Gottstein wurde am 23. April 1944 geboren. Sein Studium an der RWTH Aachen schloss er 1968 als Diplom-Physiker ab. Nach langjährigen Forschungsaufenthalten in den USA berief ihn die RWTH Aachen 1989 zum Universitätsprofessor für Metallkunde und Metallphysik und zum Direktor des gleichnamigen Instituts. Prof. Gottstein ist seit 2007 Vorsitzender der Bundesvereinigung Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.Auch als Autor und Co-Autor von 12 Büchern - dabei ist insbesondere das Lehrbuch „Physikalische Grundlagen der Materialkunde“ hervorzuheben - und mehr als 350 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften hat er sich in Fachkreisen einen Namen gemacht.

Ansprechpartner: 
Prof. Horst Biermann