„Rückkehr der Mühlen?"– Interdisziplinäre Ansätze zur Geschichte und Zukunft der Kleinwasserkraft

Die interdisziplinäre Forschungskooperation zwischen BauingenieurInnen und GeisteswissenschaftlerInnen untersucht frühere und gegenwärtige Potentiale, aber auch Nutzungskonflikte von Kleinwasserkraftwerken in Deutschland. Es werden historische Standorte der Wasserkraftnutzung in den Blick genommen und auf die Möglichkeit einer Reaktivierung mit heutiger und zukünftiger Technologie hin überprüft. Dabei gilt es kulturelle, ökonomische, ökologische und rechtliche Rahmenbedingungen einzubeziehen. In diesem Sinne stellt das Vorhaben nicht nur Erkenntnisse für das konkrete Objekt der Untersuchung, die Kleinwasserkraftwerke, zur Verfügung, sondern macht Erfahrungen der Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft nutzbar. Somit leistet das Projekt einen Beitrag zur Auseinandersetzung um die dezentrale Energienutzung und der mit ihr verbundenen Beanspruchung des Naturraums.

Der Vortrag wird Einblicke und erste Erkenntnisse präsentieren, die im Rahmen der bisherigen Projektlaufzeit gewonnen werden konnten sowie die Grenzen und Möglichkeiten einer Zusammenarbeit verschiedener Wissenschaftskulturen in „Großer Interdisziplinarität“ ausloten.

Weitere Informationen unter: www.muehlen.tu-darmstadt.de

 

Es sprechen Christian Zumbrägel & Beatrix Becker,M.Sc. von der TU Darmstadt.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
01. Dezember 2014, 18:00 - 19:30
Raum: 
MIB-1108