Leben in der Universitätsstadt

Bei der Suche nach einem Studium zieht es viele junge Menschen heute eher in große Städte wie Leipzig oder Dresden. Dabei liegt nicht unweit der beiden Großstädte – genau zwischen Dresden und Chemnitz – die Universitätsstadt Freiberg. 

Mit seinen 42.000 Einwohnern gehört Freiberg zwar zur Kategorie Kleinstadt, gerade das beschert ihr aber ein ganz besonderes Flair. Kurze Wege zu den Hörsälen, günstige Mieten sowie vielzählige Kultur- und Freizeitangebote machen das Leben in der Universitätsstadt attraktiv. So bietet die Stadt neben dem Mittelsächsischen Theater auch ein Kino, Museen, Bars, Cafés und Restaurants. Und soll es doch einmal nach Dresden gehen, ist die Landeshauptstadt dank der guten Verkehrsanbindung mit Bahn oder Auto in nur 45 Minuten zu erreichen.

Darüber hinaus bietet Freiberg mit der Universität, dem Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie und als Technologie- sowie Geomontan-Standort im Bereich der Halbleiterfertigung und der Solartechnik attraktive Berufsmöglichkeiten für unsere Absolventen. 

Aktuelles

Im Auto: Alexander Mölle, 6. Semester Maschinenbau an der TU Bergakademie Freibe
Am 23. Juni stellte das studentische Racetech Racing Team der TU Bergakademie Freiberg seinen Elektro-Boliden, den RT11, erstmals Sponsoren, Förderern, Freunden und Verwandten vor. Es ist bereits das elfte in Eigenregie gefertigte Auto des Teams und das sechste Fahrzeug mit elektrischem Antrieb. … weiterlesen
Zwei Mädchen schauen zwischen großen Reagenzgläsern durch
Sommer-Workshops mit Freiberger Forschern in der terra mineralia. Teilnehmen können kleine und große Rohstofffreunde ab 12 Jahren. Der erste Workshop beginnt am Mittwoch (28. Juni). … weiterlesen
Die beiden Rektoren Prof. Dr. Tadeusz Słomka (vorn links) und Prof. Dr. Klaus-Di
Um die internationale Zusammenarbeit mit der AGH Wissenschaftlich-Technischen Universität Krakau weiter auszubauen, unterzeichneten Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht und der Krakauer Rektor Prof. Dr. Tadeusz Słomka am 20. Juni in Freiberg die Erneuerung ihres Doppelpromotionsprogrammes. … weiterlesen
Oberbürgermeister Sven Krüger mit Bergstadtkönigin Carolin Fleischer und Rektor
Mit durchweg positiven Eindrücken ging die Nacht der Wissenschaft und Wirtschaft am 17. Juni auf dem Campus der TU Bergakademie Freiberg und im Gewerbegebiet Nord-West zu Ende. Das Rektorat bedankt sich bei allen Beteiligten für das herausragende Engagement und den Einsatz bis spät in die Nacht. … weiterlesen
Inhalt abgleichen