IÖZ-Forum... wovon handelt es?

Seit 1997 bietet das Studium Generale an der TU Bergakademie Freiberg ein fachübergreifendes, allgemeinbildendes Angebot von Lehrveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen. Ein Teil der Ringvorlesungen „IÖZ-FORUM“ wird gemeinsam mit dem Interdisziplinären Ökologischen Zentrum organisiert und u.a. von den PraxisPartnern des IÖZ und dem Verband der Deutschen Ingenieure (VDI) unterstützt. 

Alle IÖZ-Forum-Vorträge sind öffentlich und allgemeinverständlich. Soweit nicht anders vermerkt, wird in deutscher Sprache vorgetragen. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort ist meist der große Mineralogie-Hörsaal (WER-1045) im Werner-Bau, Brennhausgasse 14 in Freiberg. Die Vorträge beginnen jeweils um 18:00 Uhr.

IÖZ Veranstaltungsplanung ist im laufenden Betrieb

Diese Seite wird kontinuierlich ergänzt und erweitert ... auch wenn es manchmal nach einer Baustelle aussieht, sind hier stets die neuesten Updates zu finden: 

→ Studium Generale Programm

Bei Redaktionsschluß des proWissen-Heftes standen noch nicht für alle der unten angegebenen Termine die Vortragenden fest. Ergänzende Informationen sind daher den Ankündigungen des IÖZ und des Studium Generale sowie der örtlichen Tagespresse zu entnehmen.

2017 IÖZ-Forum / Studium Generale: "Was treiben die Deutschen in Afrika?"

Das Anti-Koloniallied "Was treiben wir Deutschen in Afrika" von 1898 inspirierte im vergangenen Winter das Bundesarchiv in Koblenz zu einer Ausstellung über die deutschen Beziehungen zur einstmaligen Kolonie Kamerun. Die Notwendigkeit der Aufarbeitung der deutschen kolonialen Vergangenheit, insbesondere auch der deutschen Kolonialverbrechen zum Beispiel in Deutsch-Südwest- und Deutsch-Ost-Afrika, ist politisch unstrittig. Die Ringvorlesung widmet sich vor allem aber auch den Chancen, Perspektiven und Potentialen eines künftigen Engagements auf dem zweitgrößten Kontinent der Erde. Hier sind die Aktivitäten der TU Bergakademie Freiberg in Vergangenheit und Zukunft kritisch zu reflektieren und mit Unterstützung auswärtiger Vortragender auch ausgewählte Themenfelder wie der Goldbergbau oder die Forstwirtschaft in den Blick zu nehmen. Die Veranstaltung ist offen für HörerInnen aller Fakultäten und die interessierte Öffentlichkeit.

TERMINE im Sommersemester 2017:

15.05.2017

Das Kenianisch-Deutsche Centrum für Rohstoffforschung CEMEREM
Prof. Dr. Jan-C. Bongaerts, TU Bergakademie Freiberg

29.05.2017

Die Arbeitsstelle für kolonialen Bergbau der Bergakademie Freiberg und weitere Aktivitäten der Bergakademie mit Bezug auf den afrikanischen Kontinent
Dr. Norman Pohl, TU Bergakademie Freiberg

12.06.2017


Bitteres Gold - 30 Jahre handwerklicher Goldbergbau in Burkina Faso (1986-2016)
Prof. Dr. Katja Werthmann, Universität Leipzig

26.06.2017


Wald als Entwicklungspotential in Afrika. Eine fallstudienbasierte Diagnose.
Prof. Dr. Jürgen Pretzsch, TU Dresden, Tharandt

10.07.2017

Erfahrungen und Eindrücke nach einer Woche Aufenthalt an der Universität Chlef in Algerien
Prof. Dr. Michael Reissig, MSc. Mohammed Djaouti, TU Bergakademie Freiberg

Zum Seitenanfang