Flüchtlinge als Studieninteressenten

Eine schmale Straße in der historischen Altstadt von Freiberg in Sachsen

Flüchtlinge mit entsprechender Qualifikation und mit einer Aufenthaltserlaubnis von länger als einem Semester, dürfen an der TU Bergakademie Freiberg studieren.

Das akademische Jahr besteht aus einem Sommersemester (1. April bis 30. September) und einem Wintersemester (1. Oktober bis 31. März des folgenden Jahres). Der Studienbeginn ist in der Regel zu jedem Semester möglich.

Wo müssen Sie sich bewerben?

  • Um einen Studienplatz in einem Bachelor- oder Diplomstudiengang an der TU Bergakademie Freiberg müssen Sie sich über uni-assist bewerben. Uni Assist ist ein Dienstleistungsunternehmen, welches im Auftrag deutscher Hochschulen gegen eine Gebühr Bewerbungen  aus dem Ausland prüft.
  • Um Studienplatz in einem Masterstudiengang an der TU Bergakademie Freiberg müssen Sie sich direkt beim Zulassungsbüro der TU Bergakademie Freiberg, Akademiestraße 6, in 09599 Freiberg bewerben.

 

Zum Seitenanfang

Bewerbungsunterlagen

Bachelor- oder Diplomstudium

Für eine Bewerbung zum Bachelor- oder Diplomstudium über uni-assist müssen Sie sich dort zunächst online registrieren. Hinweise zum Bewerbungsablauf finden Sie unter http://uni-assist.de/fluechtlinge.html.

An uni-assist müssen Sie zusätzlich zur Online-Bewerbung nach der Registrierung mit der Post folgende Bewerbungsunterlagen schicken:

  • Amtlich beglaubigte Kopien der Bildungsnachweise
  • amtliche Übersetzungen der Bildungsnachweise
  • amtlich beglaubigte Kopien der Nachweise über vorhandene Deutschkenntnisse (mindestens 150 Unterrichtsstunden!) oder Bescheinigung über Anmeldung zum A1-Kurs

Masterstudium

Bitte senden Sie folgende Bewerbungsunterlagen an das Zulassungsbüro der TU Bergakademie Freiberg:

  • Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Bewerber (Antragsformular + Merkblatt)
  • Amtlich beglaubigte Kopien der Bildungsnachweise
  • amtliche Übersetzungen der Bildungsnachweise
  • amtlich beglaubigte Kopien der Nachweise über vorhandene Deutschkenntnisse (mindestens 150 Unterrichtsstunden!) oder Bescheinigung über Anmeldung zum A1-Kurs

Hinweise:

  • Wenn Sie nicht alle Bewerbungsunterlagen einreichen können, schreiben Sie bitte eine Begründung für jedes fehlende Dokument.
  • Wenn Sie noch nicht über Deutschkenntnisse der Stufe A1 verfügen (entspricht 150 Unterrichtseinheiten), bewerben Sie sich bitte mit allen Ihnen derzeit vorliegenden Sprachzertifikaten oder machen Sie schriftliche Angaben zu Ihren Deutschkenntnissen.
  • Benötigt werden originale Unterlagen oder amtliche beglaubigte Kopien. Amtlich beglaubigte Kopien erstellt zum Beispiel das Bürgerhaus, Obermarkt 21, gegen eine Gebühr in Höhe von 5 Euro.

 

Zum Seitenanfang

Bewerbungsfristen

A) Bewerbungsfristen mit Studienvorbereitung

Diese Fristen gelten für all jene Bewerber, die vor dem angestrebten Beginn des Fachstudiums einen studienvorbereitenden Deutschkurs (für mindestens ein Semester) oder ein Studienkolleg zum Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung durchlaufen müssen. 
Achtung, die Fristen gelten auch für jene Studienbewerber, die unmittelbar vor Beginn des Fachstudiums die DSH-Prüfung an der TU Bergakademie Freiberg ablegen möchten.

  • 30. April für das folgende Wintersemester
  • 31. Oktober für das folgende Sommersemester

B) Bewerbungsfrist ohne Studienvorbereitung

Diese Fristen gelten für all jene Bewerber, welche die DSH-Prüfung, eine zur DSH-Prüfung äquivalente Sprachprüfung oder die Feststellungsprüfung bereits vor Studienbeginn abgeschlossen haben.

  • 15. Juli für das folgende Wintersemester
  • 15. Januar für das folgende Sommersemester


Zum Seitenanfang

Deutschkurse

Die TU Bergakademie Freiberg bietet studienvorbereitende Deutsch-Intensivkurse der folgenden Niveau-Stufen an: A2/B1 und B2/C1. 

Dauer: 1 Semester (ca. 16 Wochen) mit wöchentlich 24 Unterrichtseinheiten von jeweils 45 Minuten Dauer; Achtung: Um den Kurs erfolgreich zu beenden, muss durchschnittlich die gleiche Zeit für die eigenständige Vor- und Nachbereitung des Stoffes aufgewandt werden (Hausaufgaben, eigenständiges Wiederholen der Kursinhalte)

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Bellmann, E-Mail Kerstin [dot] Bellmannatiuz [dot] tu-freiberg [dot] de.

Spracheinstufungstest

onSET bietet einen kostenlosesn Online-Spracheinstufungstest. Registrierte Flüchtlinge können den Test kostenlos ablegen – in Deutsch (vormals onDaF) oder Englisch.
Das onSET-Ergebnis hilft bei der Suche nach dem passenden Sprachkurs. Hochschulen und Sprachkursanbieter können Teilnehmende schnell dem richtigen Kurs zuordnen.

 

Zum Seitenanfang

Studierfähigkeitstest

Auf refugees.testas.de können Flüchtlinge, die in Deutschland studieren wollen, einen kostenlosen Test absolvieren.

 

Zum Seitenanfang

Unterstützung durch Stipendienprogramme

1. Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung (Böckler-Aktion Bildung

Voraussetzungen:

  • BAföG-Berechtigung der/des Geflüchteten
  • gute schulische Leistungen
  • ehrenamtliches, politisches und/oder gesellschaftliches Engagement in der Vergangenheit und zukünftig während des Studiums (beabsichtigt)

Die nächste Bewerbungsfrist endet am 30. April 2017.

 

Weitere Informationen unter http://www.boeckler.de/107463.htm

2. Die Programme Welcome und Hochform

Seit 2015 bietet die Deutsche Universitätsstiftung das Welcome-Stipendienprogramm für Studierende aus Flüchtlingsgebieten an, die in Deutschland ihr Bachelor-Studium fortführen oder beginnen sowie das hochform-Stipendienprogramm für Master-Studenten.

 

Zum Seitenanfang

Studieren in Deutschland: 6 Geschichten aus verschiedenen Städten

 

Zum Seitenanfang

Information zum Studium in Deutschland

Die Webseite "www.study-in.de/de/refugees/"

 

Zum Seitenanfang