ERASMUS - Aus dem Ausland nach Freiberg

Logo des ERASMUS-Programms mit einer Zeichnung Erasmus von RotterdamsDie Informationen auf dieser Webseite sind für Studentinnen und Studenten aus dem Ausland, die sich im Rahmen des ERASMUS+ Programmes für ein Studium oder ein Praktikum an der TU Bergakademie Freiberg in Deutschland interessieren.

 

1. ERASMUS-Studium

Sie wurden im Rahmen des ERASMUS+-Programms von Ihrer Heimat-Universität nominiert und Ihr Ziel ist die TU Bergakademie Freiberg in Deutschland? – Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Hochschule! Wir freuen uns auf Sie und möchten Sie bei der Erledigung aller Formalitäten gern unterstützen!

Auf dieser Webseite erfahren Sie wie es nun weiter geht. Als ERASMUS-Studentin/-Student werden Sie ordnungsgemäß immatrikuliert und genießen für die Dauer Ihres Studienaufenthaltes die Rechte und den Versicherungsschutz eines Studenten der TU Bergakademie Freiberg (TU BAF).

1.1 Die Bewerbung

Die Bewerbung für ERASMUS-Studenten aus dem Ausland erfolgt online. Bitte füllen Sie zunächst das Bewerbungsformular aus. Im Anschluss daran wird Sie unser Bewerbungssystem Mobility-Online Schritt für Schritt durch durch das weitere Bewerbungsverfahren leiten.

Sie werden folgende zusätzliche Bewerbungsunterlagen benötigen:

  • Sprachnachweis: Den Nachweis Ihrer vorhandenen Sprachkenntnisse. Relevant sind nur Nachweise der deutschen und der englischen Sprache, da Sie an der TU BAF nur aus Lehrangeboten in diesen beiden Sprachen wählen können. Die Niveaustufe muss mindestens B1 (450 Unterrichtsstunden) aufweisen. Selbstverständlich benötigen wir nur über jene Sprachen einen Nachweis, in welchen Sie Lehrveranstaltungen besuchen und Prüfungen ablegen möchten.

  • ERASMUS+ Learning Agreement: Sie erhalten es vom institutionellen ERASMUS-Koordinator Ihrer Hochschule. (Informationen zum Lehrangebot der TU Bergakademie Freiberg finden Sie in dem gleichnamigen Abschnitt auf dieser Webseite)

  • Leistungsnachweis: Ein Leistungsnachweis, häufig auch "Transcript of Records" genannt, listet sämtliche Studienleistungen ihres aktuellen Studienganges auf. Sollten Sie sich im ersten Semester eines Masterstudienganges befinden, senden Sie uns bitte zusätzlich den Leistungsnachweis Ihres Bachelorstudiums mit. Der oder die Leistungsnachweise sollten auf Englisch oder Deutsch oder in deutscher/englischer Übersetzung vorliegen. Der Leistungsnachweis wird Ihrer/m fachlichen Betreuer/in vorgelegt.

  • Immatrikulationsbescheinigung von Ihrer Heimat-Hochschule

  • Nachweis über Hochschulabschlüsse, die Sie bisher erworben haben (zum Beispiel: Bachelor-Urkunde)

  • Portraitbild im Hochformat: Ein digitales Portraitbild von Ihnen im Hochformat. Das Foto wird für Ihren Studentenausweis benötigt. Ein biometrisches Passbild ist nicht erforderlich.

Für alle Bewerbungsdokumente gilt: Sollten diese nicht in deutscher oder englischer Sprache vorliegen, müssen Sie eine amtlich beglaubigte Übersetzung anfertigen lassen und zusätzlich im System hochladen.

1.2 Informationen zum Lehrangebot der TU Bergakademie Freiberg

Die Lehreinheiten eines jeden Studiengangs der TU Bergakademie Freiberg heißen Module. Im Modulhandbuch eines Studiengangs finden Sie unter anderem die Inhaltsbeschreibung eines jeden Moduls, die Anzahl der Leistungspunkte, den Namen des/der Dozenten/Dozentin, das Semester, in welchem ein Modul angeboten wird, die Bestandteile des Moduls (zum Beispiel Vorlesung, Seminar, Übung, Exkursion...) sowie die empfohlene Begleit-Literatur.

Empfohlenes Vorgehen: Entscheiden Sie sich bei der Suche nach geeigneten Modulen für das Learning Agreement bitte zunächst für einen Bachelor- oder Master-Studiengang und suchen Sie dann in dessen Modulhandbuch nach Modulen, welche im geplanten Semester Ihres Aufenthaltes (Sommer- oder Wintersemester) angeboten werden. Dafür stehen Ihnen folgende Informationsquellen zur Verfügung: 

  1. Alle Studiengänge der TU Bergakademie Freiberg (Webseite nur in deutscher Sprache verfügbar)
     
  2. Übersicht aller Studiengänge der TU Bergakademie Freiberg einschließlich der jeweiligen Unterrichtssprache deutsch/englisch (PDF-Dokument, Dateigröße: 300 KB)
     
  3. Informationen zu den sieben englischsprachigen Masterstudiengängen der TU Bergakademie Freiberg (Die Seite enthält Kurzbeschreibungen der Studiengänge in englischer Sprache, Links zu deren Modulhandbüchern sowie zu den Websites der Studiengänge.)
     
  4. Übersicht aller Module* in englischer Sprache (PDF-Dokument, Dateigröße: 1,7 MB, 217 Seiten, Stand: 10. April 2017) 
    *Studiengänge bestehen aus einzelnen Modulen. Module bestehen aus Lehrveranstaltungen wie zum Beispiel Vorlesung, Seminar, Übung und Exkursion.
     
  5. Online-Vorlesungsverzeichnis der TU Bergakademie Freiberg
    Hinweis: Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis zu einem Semester erscheint jeweils kurz vor Semesterbeginn. Die Übersichten der zurückliegenden Sommer- und Wintersemester sind jedoch repräsentativ auch für das kommende Semester. (Sie können das Semester über ein Drop-Down-Menü auf der Startseite auswählen.)
     
  6. Alle Modulhandbücher sowie Studien- und Prüfungsordnungen
    Hinweis: Sollten mehrere Versionen eines Modulhandbuches vorliegen, wählen Sie bitte das jeweils jüngste/aktuellste Dokument aus.

1.2.1 Regeln und Hinweise

  • Der Anteil von fachfremden Modulen aus anderen Studiengängen soll einen Umfang von 10 ECTS-Punkten nicht übersteigen.
  • Die Vermischung von Bachelor- und Master-Modulen führt häufig zu Überschneidungen im Stundenplan. Versuchen Sie daher eine solche Vermischung zu vermeiden.

1.3 Bewerbungsfristen

  • für das Wintersemester: 1. Juni
  • für das Sommersemester: 1. Dezember

1.4 Zulassung zum Studium – Beantragung eines Visums

Nach Erhalt der Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen die Zulassung zum Studium. Damit können Sie das Visum zum Studium bei der deutschen Botschaft beantragen, falls Sie dieses benötigen.

Personen aus EU/EFTA-Ländern benötigen zur Einreise nach Deutschland kein Visum.

Zum Seitenanfang

2. ERASMUS-Praktikum

Die Mindestdauer eines Erasmus-Praktikums beträgt zwei Monate.Für ein Erasmus-Praktikum werden Sie nicht als Studentin oder als Student an der TU Bergakademie Freiberg eingeschrieben. Sie müssen sich daher nicht formal bewerben und erhalten auch keine Zulassung vom Zulassungsbüro. Sie benötigen aber die schriftliche Zusage eines Hochschullehrers von einer der sechs Fakultäten der TU Bergakademie Freiberg (Betreuer).

Bitte informieren Sie den Ansprechpartner am Internationalen Universitätzentrum über Ihr Kommen, sobald Sie eine Zustimmung zum Praktikum vom Betreuer aus dem Fachbereich (ein Hochschullehrer) erhalten haben. Er wird Ihnen behilflich sein bei Fragen und Problemen, die Ihren Aufenthalt in Freiberg betreffen.

2.1 Versicherung

Da ERASMUS Praktikanten nicht als Studenten eingeschrieben werden, entfällt für sie die Haftpflicht- und Unfallversicherung, die Mitglieder der TU Bergakademie Freiberg erhalten. Das IUZ empfiehlt  daher eine Kombi-Versicherung des DAAD für die Dauer des Aufenthaltes. Diese schließt eine Unfall-, Haftpflicht- und Krankenversicherung ein und kostet 29 Euro pro Monat. Informationen über die Kombi-Versicherung finden Sie unter: https://www.daad.de/medien/versicherung/deutschland/tarif-728-d_merkblatt_ifa.pdf

 

Zum Seitenanfang

3. Sprachkurse

Sie haben die Möglichkeit an studienbegleitenden Deutsch-Sprachkursen teilzunehmen. Dazu informieren Sie sich bitte nach Ihrer Ankunft in Freiberg am Internationalen Universitätszentrum.

Zum Seitenanfang

 

4. Studentische Mentoren

An unserer Universität gibt es ein Mentorenprogramm. Das heißt, Sie können für Ihren Studienbeginn in Freiberg die Hilfe eines Mentors bekommen. Dies sind deutsche oder ausländische Studierende, die Ihnen behilflich sein werden ab Ihrer Ankunft am Bahnhof in Freiberg bis zum Ende Ihres Studiums. Der Mentor kümmert sich z.B. um

  • den Zimmerschlüssel, so dass Sie kein Problem haben, wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten der Wohnheimverwaltung anreisen
  • Unterstützung bei den ersten Formalitäten an der Universität, in dem Rathaus und bei der Ausländerbehörde
  • Hilfe bei der Suche von geeigneter Krankenversicherung, falls nötig

Um die Hilfe eines Mentoren zu bekommen, bitte kontaktieren Sie den Mentor Koordinator (mentoratiuz [dot] tu-freiberg [dot] de (mentor@iuz.tu-freiberg.de)) der versuchen wird, einen Mentor für Sie zu finden.

Dieser Service ist kostenlos.

Zum Seitenanfang

5. Ansprechpartner

Ihre Fragen beantwortet Ihnen Ihr Ansprechpartner am Internationalen Universitätszentrum gern:

Torsten Mayer

Torsten Mayer


Betreuung von Programm-Studenten aus dem Ausland (ERASMUS, Doppelabschlüsse, von Partnerhochschulen)

Prüferstraße 2, Zimmer 3.407

Telefon +49 3731 39 3191
Fax +49 3731 39 3659
Torsten [dot] Mayeratiuz [dot] tu-freiberg [dot] de



  • Sprechzeiten
  • Di: 10 - 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
  • Do: 14 - 16 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Zum Seitenanfang