Erasmus+

Logo des ERASMUS-Programms mit einer Zeichnung Erasmus von Rotterdams

Das Erasmus-Programm ist ein Programm der Europäischen Union. Benannt ist das Programm nach Erasmus von Rotterdam, einem europäischen Universalgelehrten und Humanisten seiner Zeit.
Das Akronym ERASMUS steht für: European Action Scheme for the Mobility of University Students.

Gegründet wurde das ERASMUS-Programm am 15. Juni 1987 durch den Ministerrat. Ziel ist es, die Zusammenarbeit von Hochschulen in Europa sowie die Mobilität von Studenten und Dozenten zu fördern.

An dem Programm nehmen alle 28 Mitgliedsstaaten der EU sowie Island, Liechtenstein, Mazedonien (EJRM), Norwegen und die Türkei teil.

Mit Verleihung der ERASMUS-Charta für die Hochschulbildung 2014-2020 durch die Europäische Kommission an die TU Bergakademie Freiberg ist die TU Bergakademie Freiberg berechtigt, ERASMUS+ Maßnahmen durchzuführen. Die ERASMUS-Charta wurde bei der Europäischen Kommission beantragt, Bestandteil des Antrages war die ERASMUS-Erklärung zur Hochschulpolitik (European Policy Statement).


ERASMUS