Externe Beratung

Bevor ihr Studium beginnt ist es hilfreich sich vorab zu informieren, welche generellen Barrieren ihnen im Studium begegnen können. Auf dieser Seite gewinnen sie einen guten Überblick, welche Aufgaben und Fragestellungen sie vor Studienbeginn lösen sollten.

Behindertenverbände und Beratungsstellen

In Deutschland haben sich Beeinträchtigte mit unterschiedlichen Erkrankungen in Verbänden, die spezifische Krankheitsbilder oder Einschränkungen repräsentieren, zusammengeschlossen. Mitglieder dieser Verbände unterstützen sich gegenseitig oder können sich fachlichen Rat einholen, das ist insbesondere im juristischen Bereich vom Vorteil. Hilfreich ist der regelmäßige Austausch zwischen Verband und Hilfsmittelherstellern, welche gern bei der Finanzierung dieser Arbeitsmittel beraten und unterstützen.

Sehbehinderung

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten im Studium und Beruf e.V.

Sie bieten einen Beratungs- und Textservice für blinde und sehbehinderte Studierende an. Ein Newsletter informiert über aktuelle Entwicklungen.

Adresse: Frauenbergstraße 8, 35039 Marburg

Telefon: 06421/94888-0

E-Mail: infoatdvbs-online [dot] de

Web: hier

Hörbehinderung

Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen (BHSA) e.V.

Der Verein führt jährlich Seminare für hörbehinderte Abiturient(inn)en und Studierende durch und gibt einen Studienführer sowie einen Newsletter heraus.

Ihringshäuser Str. 10, 34125 Kassel,

Telefon:  0911/3084499997

E-Mail: infoatbhsa [dot] de

Web:  hier  

Berufs- und Studienbegleitende Beratung für Hörgeschädigte

Die berufs- und studienbegleitende Beratungsstelle ist ein Service-Angebot der Samuel-Heinicke-Fachoberschule in München. Sie soll dazu beitragen, dass mehr Hörgeschädigte studieren und sich beruflich bestmöglich qualifizieren können. Der Kontakt kann telefonisch, per Mail oder auf der Web Seite mit einem Kontaktformular hergestellt werden.

Telefon: 08982/ 940853

E-Mail: best-newsatt-online [dot] de

Web: hier

weitere Beeinträchtigungen

studiCED - für Studierende mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung

Das Netzwerk studiCED gibt betroffenen Studierenden Hilfestellung für ihren Studienalltag. Sie beraten zu studienrelevanten Themen wie Bewerbungsverfahren, BAföG, Härtefallregelungen oder anderen sozialrechtlichen Fragen. Ein Erstkontakt ist über E-Mail möglich.

Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V.

Die Selbsthilfeorganisation setzt sich seit vielen Jahren für Menschen mit psychischen Erkrankungen auf allen Gesellschaftsstufen ein. Diese Organisation zeichnet sich durch ein großes Netzwerk von Betroffenen aus und bietet Beratungsmöglichkeiten, erstellt News Letter, hält Seminare und bietet genügend Raum zur Selbsthilfe.

Adresse: Oppelner Str. 130, 53119 Bonn

Telefon: 0228/ 71002400

E-Mail: bapkatpsychiatrie [dot] de

Web: hier

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderter Menschen e.V.

Der Verband setzt sich für Menschen mit Körperbehinderungen aller Art und Mehrfachbehinderungen ein. Auf der Webseite kann man sich über Veranstaltungen, Ortsgruppen und über Neuerungen im Sozialrecht informieren.

Adresse: Brehmstr. 5-7, 40239 Düsseldorf

Telefon.: 0211/640040

E-Mail: infoatbvkm [dot] de

Web: hier

 allgemeine Studienberatung für Studenten mit Behinderungen

Informations-und Beratungsstelle zum Thema Studieren mit Behinderung und oder chronischer Erkrankung

Diese Informationsstelle ist besonders beim Studienbeginn hilfreich und klärt dich über deine Rechte und Möglichkeiten im Studium mit einer Behinderung auf. Persönliche Sprechstunden, Videochat oder E-Mail Kontakt ist möglich.

Adresse: kombabb-Kompetenzzentrum Behinderung-Studium-Beruf NRW, Reuterstraße 161, 53113 Bonn

Telefon: 0228 9474 4512E-

Mail: kontaktatkombabb [dot] de

Web: hier

Allgemeine Informationsseiten

Informations- und Kommunikationsplattform für hör-/sehbehinderte Studierende und Hochschulabsolventen

Diese Plattform gibt hilfreiche Tipps für Studenten und Absolventen, die einen akademischen Beruf anstreben und unterstützen durch Job und Praktikumsanzeigen, die speziell für sehbehinderte und hörgeschädigte Studenten abgestimmt sind, einen guten Start in die Berufswelt.

barrierefrei-studieren-de

Diese Internetseite informiert insbesondere über Studienfinanzierung und Fördermöglichkeiten für behinderte Studierende.

Deutscher Bildungsserver

Der Deutsche Bildungsserver bündelt Informationen zum Thema Behinderung und Studium von verschiedenen Quellen und kategorisiert diese sehr übersichtlich.

Deutsches Studentenwerk

Das Handbuch "Studium und Behinderung" informiert Sie über die Organisation ihres Studiums und begleitet sie bis zum Berufseinstieg. In der Online Bibliothek sind Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten, Besonderheiten im Studium bei bestimmten Beeinträchtigungen, Hochschuldidaktik, Nachteilsausgleichen, gesetzliche Grundlagen und Fachliteratur übersichtlich aufgelistet.

mystipendium.de

Dieses Portal hilft das passende Stipendium zu finden. Über ein Eingabeformular kann das passende Stipendium gefunden werden. In der Vergangenheit wurden Stipendien für beeinträchtigte Studierende z.B.  mit Prüfungsangst, Schwächestipendium vergeben. Zudem bietet die Web Seite eine gute BAföG Übersicht, sowie Spaartips für den Studentenalltag.

Hilfreiche Beiträge und PDF Dokumente

Eingliederungshilfe

Dieses PDF Dokument, herausgegeben von der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe, beschäftigt sich wie Leistungen der Eingliederungshilfe optimal im Studium eingesetzt werden können und unter welchen Voraussetzungen sie bewilligt werden.

Besonderheiten bei der Studienfinanzierung für beeinträchtigte Studierende

Dieser Artikel gibt einen besonders guten Überblick über die Besonderheiten beim BAföG und verweist auf Organisationen, welche Stipendien für Studierende mit Behinderung anbieten. Ebenso hilfreich ist die kurze Abhandlung zur Inanspruchnahme von Assistenz im Studium.

Barrierefreiheit im Web

Diese Seite informiert Sie über die europäische, deutsche und sächsische Rechtsgrundlagen zur Barrierefreiheit im Web. Demnach müssen Internetauftritte sowie Apps des öffentlichen Sektors barrierefrei gestaltet werden.

Externe Beratungsstellen im Freistaat Sachsen

Dieses PDF Dokument, herausgegeben vom Freistaat Sachsen, informiert über Beratungsstellen für behinderte Menschen in Sachsen. Die Übersicht ist nach Landkreisen alphabetisch sortiert.