Institut für Geologie

Maritta Beyer sitzt am Schreibtisch
Am 23. März 2017 ist unsere langjährige Mitarbeiterin, Maritta Beyer, nach schwerer Krankheit gestorben. Die Mitglieder und Studenten des Geologischen Instituts trauern sehr um Sie!

Maritta Beyer war über Jahrzehnte die herzenswarme Seele des Instituts. Wir bedanken uns für ihre große Freundlichkeit, Verlässlichkeit und ihren Einsatz!

Tafel mit Trauertext für maritta Beyer im Foyer des Humboldt-baus

Die Geowissenschaften sind ein wesentlicher Teil der Naturwissenschaften. Die Kenntnis geowissenschaftlicher Grundlagen ist Voraussetzung für das Verständnis und die Lösung von Problemen wie Klimawandel, Rohstoffversorgung, Erdbeben, Vulkanausbrüche und Flutkatastrophen. Wir arbeiten an solchen Problemen. Angewandte Geowissenschafter sind Partner der Wasserversorgung, Landwirtschaft, Rohstoffindustrie und der Abfallwirtschaft in der ganzen Welt.

Unser WasserlaborUnser Institut erlebt eine Phase starken Wachstums in Forschung und Lehre. Gebäude und Laboratorien wurden erst kürzlich renoviert und modernisiert. Wir verbinden Ost und West, bieten Kompetenz und Visionen sowie Geborgenheit und Internationalität.

Unsere Lehrphilosophie basiert auf intensiver Betreuung mit vielen Geländeexkursionen zu den interessantesten Aufschlüssen in Deutschland (einschließlich unseres Lehr- und Foschungsbergwerks) und in der Welt. Wir vermitteln Ihnen Zugang zu Spitzenforschung, internationalen Arbeitsgruppen und Praxispartnern.

Das Freiberger Institut für Geologie ist eine verschworene Gemeinschaft von Wissenschaftlern, die intensiv und hart arbeiten, aber auch gerne feiern und für unsere Visionen leben. Besuchen Sie uns und erleben Sie es.

Studiengänge  Was bieten wir?   Wer sind wir?   site map

Aktuelles

(v.l.) Vladimir Borsenkov (Direktor Abteilung Internationales, St. Petersburg Mi
Während der Mitgliederversammlung des Weltforums der Ressourcenuniversitäten für Nachhaltigkeit (WFURS) unterzeichnete die TU Bergakademie Freiberg am 30. September ein Abkommen über einen Doppelabschluss im Bereich der Mineralogie und Geologie mit der Bergbauuniversität St. Petersburg. … weiterlesen
Ein Taucher des Scientific Diving Centers der TU Bergakademie Freiberg bei einer
Eine Gruppe von Studenten und Wissenschaftlern der TU Bergakademie Freiberg begibt sich auf eine zweiwöchige Exkursion nach Italien. Auf der Insel Panarea werden die Forscher Untersuchungen unter Wasser anstellen, um so mehr über die Entstehung von Erdbeben und Vulkanausbrüchen zu erfahren. … weiterlesen
Sylvi Tröger an der St. Petersburg Mining University © Prof. Gerhard Heide
Sylvi Tröger studiert Geowissenschaften an der TU Bergakademie in Freiberg. Nach einem ersten Studienaufenthalt in Russland entscheidet sie sich im Februar 2015 für ein Auslandssemester an der Gorny Universität in St. Petersburg. In diesem Interview erzählt sie von ihrer Zeit an der Universität. … weiterlesen
(v.l.) Martin Arndt, Claudia Weise und Prof. Christoph Breitkreuz bei den letzte
Am 25. August steigen 23 Freiberger Geologie-Studenten ins Flugzeug, um an einer Lehrveranstaltung der besonderen Art teilzunehmen: einem dreiwöchigen Geländepraktikum im Westen der USA. Geplant sind neben Besichtigungen geologischer Stätten auch Seminare an der Oregon State University. … weiterlesen
Inhalt abgleichen