Sonderforschungsbereich 799:TRIP-Matrix-Composite

Design von zähen, umwandlungsverstärkten Verbundwerkstoffen und Strukturen auf Fe-ZrO2-Basis.

Die weltweit in dieser Systematik einzigartige „Hochzeit“ der Stähle mit der Zirkondioxid-Keramik ermöglicht die Erzeugung einer ganzen Werkstofffamilie von Stahlmatrix-Verbundwerkstoffen.

ältere Meldungen

Aktuelle Meldungen

Annett Wolf (Koordinatorin) und Prof. Horst Biermann (Laborleiter) © Eckardt Mil
Seit 2006 lädt das Schülerlabor „Science meets School – Werkstoffe & Technologien in Freiberg“ am Institut für Werkstofftechnik der TU Bergakademie Freiberg Schülerinnen und Schüler zum Experimentieren ein. Am 17. Juni beging das Schülerlabor sein 10-jähriges Bestehen mit einer Festveranstaltung. … weiterlesen
Betreuerteam des SFB 799-Standes (v.l.): Frau Dipl. -Ing. Christina Schröder, He
Erstmals in diesem Jahr stellte der Sonderforschungsbereich (SFB) 799 seine aktuellen Forschungsergebnisse während der Leichtbaumesse LiMA vom 31. Mai bis 2. Juni in der Chemnitzer Messe vor. … weiterlesen
Prof. Horst Biermann, Sprecher des SFB, mit einem innovativen Hochleistungsverbu
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat am 25. Mai entschieden, die innovative Forschungsarbeit der TU Bergakademie Freiberg im Sonderforschungsbereich (SFB) 799 „TRIP-MATRIX-COMPOSITE“ mit einer dritten Förderperiode bis 2020 zu unterstützen. … weiterlesen
Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht bei seiner Eröffnungsrede in der Alten Mens
Mit dem 250. Vorlesungsbeginn beendete die Freiberger Universität am 3. Mai offiziell ihr Festjahr. Bei der Abschlussveranstaltung in der Alten Mensa blickte Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht auf die Meilensteine des Jubiläums zurück. Abschließend wurde der Jubiläumsbildband erstmals präsentiert. … weiterlesen
Inhalt abgleichen