Sonderforschungsbereich 799:TRIP-Matrix-Composite

Design von zähen, umwandlungsverstärkten Verbundwerkstoffen und Strukturen auf Fe-ZrO2-Basis.

Die weltweit in dieser Systematik einzigartige „Hochzeit“ der Stähle mit der Zirkondioxid-Keramik ermöglicht die Erzeugung einer ganzen Werkstofffamilie von Stahlmatrix-Verbundwerkstoffen.

ältere Meldungen

Aktuelles

Im März 2017 wurde am Institut für Werkstofftechnik der TU Bergakademie Freiberg im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 799 eine Elektronenstrahlschmelzanlage (engl. Electron Beam Melting; EBM) in Betrieb genommen, die der additiven Fertigung metallischer Werkstoffe und Bauteile dient. … weiterlesen
Am 28.09.2017 nehmen ca. 30 Mitarbeiter und Teilprojektleiter des SFB 799 an einem gemeinsamen Kolloquium mit dem SFB 761 und Exkursionen in verschiedene Institute der RWTH Aachen teil. … weiterlesen
In der dritten Förderperiode des Sonderforschungsbereichs (SFB) 799 wurden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) drei Mercator-Gastprofessuren bewilligt. … weiterlesen
Inhalt abgleichen