Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZON 2020 (2014-2020)

HORIZON 2020 ist das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU für die Förderperiode 2014 - 2020 (Budget ca. 77 Mrd Euro). Es betont Innovation als Ziel und Aufgabe; in Projektkonsortien ist die Beteiligung von Industriepartnern (bes. KMU) teilweise Pflicht. Seine 3 Programmbereiche bilden den Innovationsprozess von der Idee zum marktfähigen Produkt (Leitprinzipien des Programms) ab:

I. Excellent Science

Freiraum für die wissenschaftliche (Grundlagen-)Forschung (Förderung wissenschaftlicher Exzellenz und Mobilität, weitgehend themenoffen,Individualvorhaben möglich; hierzu gehören die Fördermaßnahmen des Europäischen Forschungsrats (ERC) und die Mobilitätsförderung durch die Marie Sklodowska Curie-Actions (MSCA) 

II. Industrial Leadership

Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft (europäische Verbundprojekte fürForschung, Entwicklung und Demonstration; Zusammenarbeit mit Partnern aus allen Sektoren - Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft (insbesondere KMU)

III. Societal Challenges

Europäische Verbundprojekte zur Bewältigung großer gesellschaftlicher Herausforderungen (Societal Challenges) für die europäischen Bürger und Gesellschaften

Offizielle Webseite: http://ec.europa.eu/research/horizon2020/index_en.cfm

Wichtige Praktische Hinweise!

• Sämtliche Informationen zu den einzelnen Aufrufen sind im Participant Portal zu finden. Dort erfolgt auch die elektronische Antragstellung; zum Participant Portal geht es hier.

•Alle Antragsteller in HORIZON benötigen die PIC-Nummer (Participant Identification Code) ihrer Einrichtungen (unter dieser sind Einrichtungen bei der EU-Kommission zentral registriert). Die PIC der TU BAF: 999 583 934.

•Antragsteller müssen ggf. angeben, wer die LEAR-Person ihrer Einrichtung ist. Für die TU Bergakademie Freiberg ist dies Frau Dr. Ellen Weißmantel, Referentin EU-Forschungsförderung/Forschung (Prorektorat Forschung, Tel.: 3065) E-Mail:ellen [dot] weissmantelatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de

ZUR BEACHTUNG bei der Projektvorbereitung und -abwicklung