Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Fakultät 6)

insbesondere internationale Ressourcenwirtschaft

Herzlich willkommen auf den Seiten der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere internationale Ressourcenwirtschaft der TU Bergakademie Freiberg.

Die ökonomische Disziplin ist an der Ressourcenuniversität traditionell und fest verankert. Neben einer entsprechenden inhaltlichen Ausrichtung bieten wir Ihnen auch sonst exzellente Studienbedingungen, allem voran kleine Gruppen und eine intensive Betreuung. Einen ersten Eindruck davon können Sie sich auf den Seiten der Lehrstühle und Gremien unserer Fakultät verschaffen. Für weitere Informationen stehen Ihnen insbesondere die Studiendekane und Ihre Teams zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie. Das Team der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Internationale Ressourcenwirtschaft.

Aktuelles

© PUNKT 191
Am 23. November veranstaltet die Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft die 5. Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz mit der Verleihung der H.-C.-v.-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreise in Chemnitz. Mitarbeiter und Studenten der Universität sind herzlich eingeladen. … weiterlesen
Universitäts- und Absolventenball 2017 © Detlev Müller / TU Bergakademie Freiber
Nach der feierlichen Absolventenverabschiedung in der Nikolaikirche fand am Abend des 4. November 2017 in festlicher Atmosphäre der Universitäts- und Absolventenball statt. … weiterlesen
Die Absolventen des Studienjahres 2016/17 © Detlev Müller / TU Bergakademie Frei
Insgesamt 762 Absolventen (Stand 1.11.) verabschiedete die TU Bergakademie Freiberg am 4. November in der Freiberger Nikolaikirche. Ein Großteil der Absolventen des Studienjahres 2016/17 verlässt die Universität als Ingenieur (339). … weiterlesen
Dozenten der Universität Novi Sad bei ihrem Besuch im Forschungs- und Lehrbergwe
Vom 16. bis 21. Oktober besuchte eine Delegation der Universität Novi Sad die TU Bergakademie Freiberg. Der Austausch fand im Rahmen eines laufenden ERASMUS Plus Projekts mit dieser Universität und der Universität Montenegro statt. … weiterlesen
Inhalt abgleichen