Public Private Partnership

 

Forschungsprojekte

 

Vertragsmanagement und -controlling

 

Auftraggeber: Finanzministerium Nordrhein-Westfalen

Projektzeitraum: Dezember 2008 bis September 2010

Projektbeschreibung: Erstellung einer Synopse zu PPP - Projektverträgen, Erfassung realisierter quantitativer und qualitativer Effizienzvorteile von PPP - Projekten sowie die Ergebnisse der Evaluation der kommunalen PPP-Pilotprojekte der PPP-Task Force Nordrhein-Westfalen.
Ziel des Forschungsprojekts ist die Untersuchung der PPP-Rahmenverträge der kommunalen Pilotprojekte der PPP-Task Force des Landes Nordrhein-Westfalen auf spezielle Regelungsbereiche und die Ergebnisse in einer Synopse niederzulegen. Zu den bestehenden Vertragsregelungen soll untersucht werden, ob es bereits vorhandene Best practice-Regelungen in Deutschland gibt. Hierzu werden die PPP-Musterverträge für Schulen der ehemals im BMVBS angesiedelten PPP-Task Force des Bundes analysiert und entsprechend in die Synopse aufgenommen.
Darüber hinaus waren die Pilotprojekte auf die realisierten Effizienzgewinne hin zu untersuchen. In diesem Zusammenhang sollen auch mögliche Gründe für die Änderung des Leistungsumfangs qualitativ bewertet werden, wenn es in den jeweiligen Projekten zu Leistungsänderungen gekommen war.

 

 


Eigenkapitallösungen für Projektfinanzierungen bei PPP-Projekten

 

Auftraggeber: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Projektzeitraum: Oktober 2008 bis März 2010

Projektbeschreibung: Integration von Finanzintermediären unter besonderer Berücksichtigung der Projektrisiken sowie der Interessen mittelständischer Unternehmen.

 

Ziel des Forschungsprojektes ist die markt- und umsetzungsorientierte Entwicklung von Eigenkapitallösungen für projektfinanzierte PPP-Projekte im deutschen Hochbau und von Gestaltungsmöglichkeiten der dafür notwendigen Rahmenbedingungen unter besonderer Berücksichtigung der Interessen mittelständischer Unternehmen. Zur Umsetzung des Forschungsvorhabens wird eine literaturgestützte und empirische Länderstudie in den PPP-Ländern England, Frankreich, Italien und Deutschland durchgeführt, mit dem Ziel, unter Berücksichtigung der institutionellen und privatrechtlichen Rahmenbedingungen der jeweiligen Länder, eine Übertragbarkeit der Beteiligungsmodelle und –prozesse zu prüfen und konkrete Empfehlungen abzuleiten.

Die Ergebnisse finden Sie hier als Kurzbericht und Endbericht zum Forschungsvorhaben.

 


PPP - Krankenhäuser

Auftraggeber: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Projektzeitraum: voraussichtlich September 2007 bis Dezember 2008

Projektbeschreibung: Qualitative und quantitative Risikoverteilung und die Lösung von Schnittstellenproblemen bei der Umstrukturierung von Kliniken.

 

Stärker werdender Wettbewerb zwischen den Krankenhäusern stellt diese vor erhebliche wirtschaftliche Herausforderungen. Kostendruck, Sanierungsstau und veraltete bauliche Infrastruktur verschärfen die durch die Einführung des Fallpauschalensystems (G-DRG) angespannte finanzielle Lage der Krankenhäuser. Zur Verbesserung der Wettbewerbssituation sind oft umfangreiche Investitionen in die bauliche Substanz notwendig. Um dies zu ermöglichen, kann PPP eine Realisierungsvariante sein.

Vor diesem Hintergrund wurden die Erfassung und Abbildung der Risiken zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sowie die verschiedenen Varianten der Leistungserbringung bei einem Krankenhaus-PPP untersucht.

Die Ergebnisse finden Sie hier als KurzberichtEndbericht zum Forschungsvorhaben aber auch als Leitfaden.

 


Privatisierung des Straßenbetriebsdienstes des Landes Niedersachsen auf Bundes- und Landesstraßen

Auftraggeber: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Projektzeitraum: Januar 2007 bis Juni 2007

Projektbeschreibung: Bewertung der bisherigen zwei Modellversuche zur Optimierung des Straßenbetriebsdienstes anhand eines Referenzsystems. Sammlung von nationalen und internationalen Entwicklungen im Straßenbetriebsdienst und Benennung der dort ausgemachten Effizienztreiber. Darstellung und Fortschreibung der IST - Situation. Erarbeitung möglicher zukünftiger Modellansätze unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen zur Umsetzung und Vergleich der Ergebnisse mit den Endwerten der IST - Situation.

 


PPP und Förderrecht

Auftraggeber: PPP Task Force im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Projektzeitraum: Juni 2005 bis November 2006

Projektbeschreibung:

Gegenstand der Studie sind folgende Leistungsinhalte:

  • Sammlung aller für PPP-Projekte in Frage kommenden Förderaktivitäten auf europäischer, nationaler und der Ebene der Bundesländer sowie deren Aufteilung nach geeigneten und praxisrelevanten Projektarten.
  • Untersuchung der geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften auf deren PPP-Tauglichkeit und Erarbeitung von Lösungsansätzen zur Überwindung von Hemmnissen für PPP-Maßnahmen.
  • Erstellung eines anwenderorientierten Leitfadens mit einer Übersicht über die Möglichkeiten zur Einbindung von Fördermitteln bei PPP-Verfahren und Empfehlungen zur Vorgehensweise und Antragstellung bei der Suche nach in Frage kommenden Fördermitteln.
  • Als Projektarten wurden Hochschulbau, Verkehrsinfrastruktur, Schulen und andere Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser, Justizzentren und Justizvollzugsanstalten, kommunale Verwaltungs- und Veranstaltungseinrichtungen (insbesondere Feuerwehrwachen und Sportstätten) ausgewählt.

 


Private Finanzierung öffentlicher Bauinvestitionen - Ein EU-Vergleich

Auftraggeber: Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau (jetzt Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung)

Projektzeitraum: Oktober 1998 bis Oktober 1999

Projektbeschreibung: Das Projekt beinhaltete die Analyse und den Vergleich der in Europa praktizierten Lösungen für die Einbindung Privater in die Bewältigung von öffentlichen Infrastrukturaufgaben (unter Einbezieung der Bewirtschaftung bestehender Hochbauten) sowie die Untersuchung der Übertragbarkeit gefundener Lösungsansätze auf Deutschland. Dazu wurde für ausgewählte EU-Staaten eine Grundsatzanalyse durchgeführt, die Länder Großbritannien und Niederlande wurden einer vertieften Betrachtung unterzogen.

 


Effizienzgewinne bei privatwirtschaftlicher Realisierung von Infrastrukturvorhaben

Auftraggeber: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (federführend)

Projektzeitraum: Januar 2001 bis Januar 2002

Projektbeschreibung: Das Projekt beinhaltete die Identifizierung und Bewertung der Parameter, die für die Erzielung von Effizienzgewinnen maßgebend sind, wenn die öffentliche Hand bei Infrastrukturvorhaben von der konventionellen Realisierung auf die privatwirtschatliche überwechselt. Grundlage bildete das Lebenszykluskostenmodell. Für die Bereiche Hoch- und Straßenbau wurde eine qualitative Analyse der effizienzsteigernden Faktoren und für die Bereiche Justizvollzugsanstalten und Fernstraßenbau eine quantitative Analyse durchgeführt. Dazu wurden auch konkrete Projekte in ausgewählten europäischen Staaten (Großbritannien, Deutschland, Frankreich) betrachtet.

 


Kompetenzzentrum - Privatfinanzierung öffentlicher Bauinvestitionen (Hochbau)

Auftraggeber: Verband der Bauindustrie für Niedersachsen bzw. Stiftung der Niedersächsischen Bauindustrie, Dresdner Bank AG, Landesbank Berlin, VHV, Nord/LB

Projektzeitraum: Februar 2001 bis Dezember 2002

Forschungsthema: Privatwirtschaftliche Realisierung öffentlicher Hochbauvorhaben (einschließlich Betrieb) durch mittelständische Unternehmen in Niedersachsen

Projektbeschreibung: Das Projekt beschäftigte sich fordergründig mit der Untersuchung der Wirtschaftlichkeitsvorteile bei Betrachtung der gesamten Lebenszykluskosten nach Objektkategorien im Hochbau, den europäischen Erfahrungen mit PPP am Beispiel Großbritannien und Frankreich, den deutschen institutionellen Rahmenbedingungen (zum Beispiel Verträge, Vertragsrecht, steuerliche und personelle Aspekte für die öffentliche Hand), ökonomischen Instrumenten für die Projektgesellschaft (zum Beispiel Finanzierungsinstrumente) sowie unternehmerischen Anforderungen an Mittelständler.

 


Kooperationen mittelständischer Bauunternehemen zur Erschließung neuer Marktfelder bei der Privatisierung öffentlicher Aufgaben

Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (jetzt Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit)

Projektzeitraum: August 2001 bis Januar 2003

Projektbeschreibung: Hauptgegenstand des in Zusammenarbeit mit dem RKW Rationalisierungsgemeinschaft "Bauwesen" bearbeiteten Projektes war die Identifizierung von Marktfeldern für privatwirtschaftliche Kooperationen mittelständischer Unternehmen sowie die Gestaltung dieser Kooperationen unter Beachtung der öffentlich-rechtlichen und effizienzsteigernden Rahmenbedingungen. Anhand ausgewählte Objektkategorien wurden Beispiele für Arbeitsfelder für mittelständische Unternehmen im Rahmen von PPP dargestellt.


Forschungs- und Entwicklungsvertrag mit dem Finanzministerium Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber: Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektzeitraum: Beginn August 2002, Projekt abgeschlossen

Projektbeschreibung: Gegenstand des bereits abgeschlossenen Teils des Forschungsauftrages war die Erstellung eines Gerüstes für einen Public Sector Comparator bei vier Schulpilotprojekten in Nordrhein-Westfalen. Dazu wurden die wesentlichen Risiken im Projektlebenszyklus von Neu-/Erweiterungsbauten und Sanierungsmaßnahmen identifiziert und kostenrechnerisch bewertet. Grundlage bildete die Auswertung von überregionalem satatistischem Datenmaterial. Zudem wurde ein Mengengerüst für Transaktionskosten (zum Beispiel Überwachungs- und Regieaufgaben bei konventioneller Variante, Überwachungsaufwand bei privatwirtschaftlicher Variante) bestimmt. Der Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, speziell Baubetriebslehre ist außerdem wissenschaftliche Clearingstelle für ausgewählte kommunale Pilotprojekte in Nordrhein-Westfalen. Aktuell erfolgen Untersuchungen zu den institutionellen Rahmenbedingungen für PPP in Europa.

 

Europäische Symposien

 

in Zusammenarbeit mit der TU Berlin

 

1. bis 4. Europäisches Symposium zu Public Private Partnership in den Jahren 2000 bis 2003 in Berlin.

5. Europäisches Symposium - PPP im Hochbau - Europäische Praxis - Berlin 2004

6. Europäisches Symposium "PPP in der europäischen Straßen- und Schieneninfrastruktur" am 15. September 2005 in Berlin. In Zusammenarbeit mit der TU Berlin und der University of Leeds.

7. Europäisches Symposium "PPP und Finanzierungsinstrumente - Perspektiven für Länder, Kommunen, Bauwirtschaft und Banken am 09./10. Mai 2007. In Zusammenarbeit mit der PSPC Private Sector Participation Consult GmbH.

8. Europäisches Symposium "PPP - Neue Geschäftsfelder und Finanzierungsinstrumente" am 26. Januar 2012 in Berlin.

9. Europäisches Symposium "PPP – Aktuelle Entwicklungen im europäischen Raum" am 28. Mai 2013 in Berlin.


Publikationen zu PPP

 

Jacob, Kochendörfer, von Drygalski, Hilbig: 10 Years of PPP in Germany - Experiences and Perspectives, in: Proceedings of ICE - Management, Procurement and Law, Volume 167 Issue MP4, Pages 180-188, August 2014

Erbe: Evaluating main order contract forms for Major Industrial Plant Projects (MIPP) with respect to completion and performance of design risk allocation, Freiberger Arbeitspapiere Nr. 03/2013, Technische Universität Bergakademie Freiberg, 2013, ISSN 0949-9970

Jacob, Hilbig, Reuter: Die Zukunft der PPP-Finanzierung unter Basel III, in Immobilien & Finanzierung, 18-2013, S. 22 - 24.

Stakowski, Jacob, Hilbig: Frankreich: PPP in Frankreich: Auch 2012 wieder Spitzenreiter in Europa, in Knop, Weber (Hrsg.): Public Private Partnership - Jahrbuch 2013, Frankfurt am Main, S. 167-170.

Wibowo, Permana, Kochendörfer, Kiong, Jacob, Neunzehn: Modeling Contigent Liabilities Arising from Government Guarantees in Indonesian BOT/PPP Toll Roads, in ASCE Constr. Eng. Mgmt, Dec. 2012.

Jacob, Hilbig: ÖPP ohne Banken - auf der Suche nach alternativen Finanzierungsquellen, in Behörden Spiegel, Oktober 2012, S. 38.

Stakowski, Jacob, Hilbig: Frankreich: PPP-Spitzenreiter in Europa, in Knop, Weber (Hrsg.): Public Private Partnership Jahrbuch 2012, Frankfurt am Main, S. 187-190.

Korn, Miksch, Winter: ÖPP für Kommunalstraßen am Beispiel der Stadt Brandenburg an der Havel, Straße und Autobahn, 62. Jahrgang, Oktober 2011, S. 696-703.

Leitfaden: Privatwirtschaftliche Realisierung öffentlicher Hochbauvorhaben (einschließlich Betrieb) durch mittelständische Unternehmen in Niedersachsen

Neunzehn: Erwartungen erfüllt - PPP-Vertragsmanagement und -controlling, Behördenspiegel, Feb. 2011, Nr. II, 27. Jg., 5. Woche, S. 31

Endbericht Eigenkapitallösungen für Projektfinanzierungen bei PPP-Hochbauprojekten

Jacob, Horsch, Ilka, Hilbig, Boller: Eigenkapital bei PPP-Hochbauprojekten: Großbritannien, Italien und Frankreich im Vergleich, in: Weber (Hrsg.): Public Private Partnership Jahrbuch 2010, Frankfurt am Main, 2010

Jacob, Schröter: Bedeutung von PPP für ein modernes Infrastrukturmanagement im öffentlichen Sektor, in: Klapperich, Katzenbach, Witt, Grießl (Hrsg.): 4. Symposium Umweltgeotechnik & 5. Freiberger Geotechnik-Kolloquium & Fachausstellung, Freiberg, 2009, S. 496-523

Jacob, Hilbig: Von den französichen Erfahrungen profitieren, in: P-newsletter, April 2009, S. 4

Riebeling: Eigenkapitalbeteiligungen an projektfinanzierten PPP-Projekten im deutschen Hochbau - Perspektive von Finanzintermediären, Wiesbaden, 2009

Jacob, Dieter: PPP - Neue Wege für öffentliche Bauprojekte in Sachsen, in Ring, Gerhard (Hrsg.): 1. Freiberger Seminar zur Praxis des Baurechts, Baden-Baden, 2009

Endbericht PPP und Krankenhaus, download

Leitfaden PPP und Krankenhaus, download

Jacob, Dieter, Neunzehn, Dirk: PPP und Krankenhäuser - Ein Weg zu einer effizienten Leistungserbringung und Kostenersparnis im Krankehaussektor, in ibr, 10/2008, S. 21-23

Jacob, Dieter; Neunzehn, Dirk; Uhlig, Tilo: Qualitative und quantitative Risikoverteilung und die Lösung von Schnittstellenproblemen bei der Umstrukturierung von Kliniken mit Hilfe von PPP, Freiberger Arbeitspapiere Nr. 01/2008, Technische Universität Bergakademie Freiberg, 2008,download

Jacob, Dieter; Kronsbein, Dirk; Neunzehn, Dirk, Födermittel, in Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und Deutscher Sparkassen- und Giroverband (Hrsg.), PPP-Handbuch - Leitfaden für Öffentlich-Private-Partnerschaften, Bad Homburg, 2008, S. 177-204

Jacob, Dieter; Neunzehn, Dirk, Krankenhaus-PPP - auch eine Frage der Trägerschaft, in: Knop, Detlef (Hrsg.), Public Private Partnership – Jahrbuch 2008, Frankfurt, 2008, S. 203-206

Jacob, Dieter; Stuhr, Constanze, PPP und Finanzierungsinstrumente - Perspektiven für Länder, Kommunen, Bauwirtschaft und Banken, Freiberger Forschungshefte, D228 Wirtschaftswissenschaften, Freiberg, 2008, download

Uhlig, Tilo/Jacob, Dieter/Stuhr, Constanze, Förderung bei PPP: das richtige Vertragsmodell wählen, in: Knop, Detlef (Hrsg.), Public Private Partnership – Jahrbuch 2007, Frankfurt, 2007, S. 148-150

Northoff, Thomas/Jacob, Dieter/Berger, Conny, Diskriminierung beseitigen: Umsatzsteuer und PPP, in: Knop, Detlef (Hrsg.), Public Private Partnership – Jahrbuch 2007, Frankfurt, 2007, S. 144-147

Jacob, Dieter/Berger, Conny, Vorschläge für den Einstieg in einen umsatzsteuerlichen Refund bei PPP-Inhabermodellen, Freiberger Arbeitspapiere Nr. 01/2007, Technische Universität Bergakademie Freiberg, 2007

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.), Gutachten „PPP und Förderrecht“, bearbeitet von Private Sector Participation Consult, Technische Universität Bergakademie Freiberg, Barth Baumeister Griem Rechtsanwälte, Technische Universität Berlin, 2006

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.), Leitfaden „PPP und Förderrecht“, bearbeitet von Private Sector Participation Consult, Technische Universität Bergakademie Freiberg, Barth Baumeister Griem Rechtsanwälte, Technische Universität Berlin, 2006

Jacob, Dieter/ Uhlig, Tilo, Ran an die Fördertöpfe – PPP und Förderrecht, in: City Partner – Öffentliche Projekte entwickeln, finanzieren, betreiben, Heft 2, 2006, S. 30 f.

Jacob, Dieter/ Uhlig, Tilo, PPP und Förderrecht: Mittelgeber rechtzeitig einbinden, in: Knop, Detlef (Hrsg.), Public Private Partnership – Jahrbuch 2006, Frankfurt, 2006, S. 107-109 

Korn, Michael/ Winter, Christoph, Justizvollzugsanstalten als PPP-Modell, in: Bundesbaublatt, Heft 5, 2006, S. 36-40

Korn, Michael/ Winter, Christoph, Britische Erfahrungen mit PFI bei Gefängnissen, in: Knop, Detlef (Hrsg.), Public Private Partnership – Jahrbuch 2006, Frankfurt, 2006, S. 139-142

Winter, Christoph/ Stuhr, Constanze/Neunzehn, Dirk: Einzelne PPP-Projekte in Deutsch­land und Großbritannien – IV. Länderüberblick Großbritannien und V. Fallstudie Schul­projekt Glasgow, in: Littwin, Frank/Schöne, Franz-Josef (Hrsg.), Public Private Partnership im öffentlichen Hochbau, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 2006, S. 429-448

Jacob, Dieter, Der Barwert entscheidet – Der PPP-Wirtschaftlichkeitsvergleich, in: City Partner – Öffentliche Projekte entwickeln, finanzieren, betreiben, Heft 1, 2006, S. 28 f

Jacob, Dieter/ Stuhr, Constanze: Einzelne PPP-Projekte in Deutschland und Großbritannien – I. Einleitung und II. Länderüberblick Deutschland, in: Littwin, Frank/Schöne, Franz-Josef (Hrsg.), Public Private Partnership im öffentlichen Hochbau, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 2006, S. 379-383

Jacob, Dieter, Stuhr, Constanze, Public Private Partnership im Hochbau: Ein neues Geschäftsfeld für Architekten, in: Portal 04 – Die Architekten-Information von Hörmann, Heft Juni, 2005, S. 4-7

Winter, Christoph: PPPilgrim's progress, in: ProjectFinance, June 2005, Page 100-103

Berg-Mosel, Ruth; Jacob, Dieter; Ilka, Armin: Grunderwerblicher Ersatztatbestand nach § 1 Abs. 2 GrEStG bei Public Private Partnership-Verträgen, in: Betriebs-Berater, Heft 27, 2005, S. 1478-1481

Jacob; Stuhr: Public Private Partnership - Neue europäische Infrastruktur-Projekte, in: Die Bank, Heft 9, 2005, S. 44-46

Jacob et.al., Public Private Partnership in ausgewählten Mitgliedsstaaten der EU, in: Littwin, Frank, Schöne, Franz-Josef (Hrsg.), Public Private Partnership im öffentlichen Hochbau, Kohlhammer Verlag, Stuttgart.

Jacob, Dieter, Stuhr, Constanze, PPP im öffentlichen Hochbau: Ein europäischer Vergleich, in: Knop, Detlef (Hrsg.), Public Private Partnership - Jahrbuch 2005, Frankfurt, 2005

Jacob, Dieter, Schweisfurth Tilmann, PPP im Wirtschaftlichkeitsvergleich, in: Bundesarchitektenkammer (Hrsg.), Public Private Partnership in der Praxis, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2005

Jacob, Dieter, Stuhr, Constanze, Public Private Partnership - Das Jahr der PPP-Offensive, in: Baugewerbe, Heft 4, 2005, S. 41-46

Wirtschaftlichkeit von Public Private Partnership am Beispiel Schulen, Studie im Auftrag des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg, TU Bergakademie Freiberg, 2005

Jacob, Dieter, Stuhr, Constanze, PPP in Westeuropa und Nordrhein-Westfalen, in: Bundesbaublatt, Heft 7/8, 2004, S. 20 f.

Jacob, Dieter, Stuhr, Constanze, Public Private Partnership - Geschäftsfeld Europa, in: Die Bank, Heft 9, 2004, S. 50 f.

Jacob, Dieter, Winter, Christoph, Stuhr, Constanze, PPP bei Schulbauten - Parameter für einen Public Sector Comparator, Freiberger Forschungshefte, D 214 Wirtschaftswissenschaften, Technische Universität Bergakademie Freiberg, 2003 

Jacob, Dieter, Winter, Christoph, Stuhr, Constanze, PPP bei Schulbauten - Leitfaden Wirtschaftlichkeitsvergleich, Freiberger Arbeitspapiere Nr. 03/09, Technische Universität Bergakademie Freiberg, 2003

Blochmann, Günter, Jacob, Dieter, Wolf, Rainer, Kooperationen mittelständischer Bauunternehmen - Zur Erschließung neuer Marktfelder bei der Privatisierung öffentlicher Aufgaben, Deutscher Universitäts-Verlag, Wiesbaden, 2003

Privatwirtschaftliche Realisierung öffentlicher Hochbauvorhaben (einschließlich Betrieb) durch mittel­ständische Unternehmen in Niedersachsen, Studie im Auftrag des Verbandes der Bauindustrie für Niedersachsen u.a., Hannover, 2002

Jacob, Dieter, Stuhr, Constanze, Finanzierungsinstrumente bei privatwirtschaftlicher Realisierung öffentlicher Hochbauvorhaben durch mittelständische Unternehmen, in: Kochendörfer, Bernd (Hrsg.), Festschrift 75 Jahre Baubetrieb an der TU Berlin, Technische Universität Berlin, Berichte Heft 1, 2002

Jacob, Dieter, Kochendörfer, Bernd et.al., Effizienzgewinne bei privatwirtschaftlicher Realisierung von Infrastrukturvorhaben, Bundesanzeiger Verlag, Köln, 2002

Jacob, Dieter, Effizienzgewinne bei privatwirtschaftlicher Realisierung öffentlicher Hochbauten - Britische Erfahrungen auf dem wissenschaftlichen Prüfstand, in: Private Finance Initiative, Dokumentation zur Veranstaltung am 20. März 2001 in der Britischen Botschaft in Berlin, S. 35-37

Jacob, Dieter, Smith, Nigel, Finanzierung öffentlicher Bauprojekte - ein europäischer Wachstumsmarkt, in: Die Bank, Heft 10, 2001, S. 684-687

Jacob, Dieter, Private Finanzierung - Möglichkeiten und Chancen für mittelständische Bauunternehmen, in: Moderne Finanzierung und Sicherung in der Bauwirtschaft, rationell bauen, RKW, 2001, S. 81-88

Jacob, Dieter, Effizienzgewinne bei privatwirtschaftlicher Realisierung öffentlicher Hochbauten - Britische Erfahrungen auf dem wissenschaftlichen Prüfstand, in: Bauindustrie aktuell, Heft 5-6, 2001, S. 10 f.

Jacob, Dieter, Effizienzzuwächse zulassen, in: Die Bauwirtschaft, Heft 3, 2001, S. 1

Jacob, Dieter, Private Finanzierung öffentlicher Bauvorhaben - Möglichkeiten und Chancen für mittelständische Bauunternehmen, in: Baumarkt, Heft 3, 2001, 2-8

Jacob, Dieter, Kochendörfer, Bernd, Private Finanzierung öffentlicher Bauinvestitionen - ein EU-Vergleich, Verlag Ernst & Sohn, Berlin, 2000

Jacob, Dieter, Private Finanzierung öffentlicher Bauinvestitionen - ein EU-Vergleich, in: Die Bank, Heft 2, 2000, S. 80-83