Professur für Technische Mechanik - Festkörpermechanik

Prof. Dr.rer.nat.habil. Meinhard Kuna

Prof. Dr.rer.nat.habil. Meinhard Kuna


Professur für "Technische Mechanik - Festkörpermechanik"

Weisbachbau, Lampadiusstraße 4, Zimmer 128

Telefon +49 (0)3731 39 2092
Fax +49 (0)3731 39 3455
Meinhard [dot] Kunaatimfd [dot] tu-freiberg [dot] de



Aktuelle Informationen

 Tagungsband im Springer-Verlag erschienenGeralf Hütter, Lutz Zybell (Eds.): Recent Trends in Fracture and Damage Mechanics, Springer-Verlag, 2015.

Die Beiträge des Symposiums "Recent Trends in Fracture and Damage Mechanics", welches am 24./25. September 2015 am Institut für Mechanik und Fluiddynamik anlässlich der Verabschiedung von Prof. Meinhard Kuna in den „aktiven“ Ruhestand stattfand, wurden als Tagungsband im Springer-Verlag veröffentlicht.
Weitere Informationen sind auf der Homepage des Buches zu finden.

 

 

 

 

 

Bucherscheinung ebook Ausgabe 2013:Cover: Finite Elements in Fracture Mechanics

Meinhard Kuna: "Finite Elements in Fracture Mechanics" (Verlangsinformation)

Aktuelle Meldungen

Frau Prof. Feng im Gespräch mit Prof. Schwarze (links im Bild) und M.Sc. Amjad A
Die Professur für „Numerische Modellierung granularer Fließprozesse“ unter Leitung von Prof. Rüdiger Schwarze hat im Sommer 2016 mehrere internationale Wissenschaftler zu Gast. Ziel der Forschungsaufenthalte ist die internationale Vernetzung des Lehrstuhls und die Erarbeitung gemeinsamer Projekte. … weiterlesen
Die Teilnehmer der SymSim 2016 in Freiberg © Sebastian Neumann
Bereits im zehnten Jahr haben sich junge Doktoranden, Postdoktoranden und erfahrene Wissenschaftler aus verschiedenen Instituten und Universitäten aus Österreich und Deutschland bei der SymSim 2016 zusammengefunden. Dieses Jahr wurde das Symposium vom 21. bis zum 24. Juni in Freiberg veranstaltet. … weiterlesen
Abguss einer Stahlschmelze im Stahlgusssimulator am IKGB © Steffen Dudczig
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat am 23. Mai das erste Transferprojekt im Sonderforschungsbereich (SFB) 920 bewilligt. Ab 1. Juli 2016 erforscht die TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit der ThyssenKrupp Steel Europe AG, wie sich der Reinheitsgrad von Flüssigstahl erhöhen lässt. … weiterlesen
Hoachauflösende Simulation der Strömung in der Nähe des Einlassventils eines mod
Freiberger Wissenschaftler der Professur für Numerische Thermofluiddynamik (NTFD) haben die bisher größte Simulation von Strömungsprozessen in Verbrennungsmotoren auf dem neuen Hochleistungsrechner der TU Dresden durchgeführt. weitere Informationen
Inhalt abgleichen