Professur für Technische Mechanik - Festkörpermechanik

Prof. Dr.rer.nat.habil. Meinhard Kuna

Prof. Dr.rer.nat.habil. Meinhard Kuna


Professur für "Technische Mechanik - Festkörpermechanik"

Weisbachbau, Lampadiusstraße 4, Zimmer 128

Telefon +49 (0)3731 39 2092
Fax +49 (0)3731 39 3455
Meinhard [dot] Kunaatimfd [dot] tu-freiberg [dot] de



Aktuelle Informationen

 Tagungsband im Springer-Verlag erschienenGeralf Hütter, Lutz Zybell (Eds.): Recent Trends in Fracture and Damage Mechanics, Springer-Verlag, 2015.

Die Beiträge des Symposiums "Recent Trends in Fracture and Damage Mechanics", welches am 24./25. September 2015 am Institut für Mechanik und Fluiddynamik anlässlich der Verabschiedung von Prof. Meinhard Kuna in den „aktiven“ Ruhestand stattfand, wurden als Tagungsband im Springer-Verlag veröffentlicht.
Weitere Informationen sind auf der Homepage des Buches zu finden.

 

 

 

 

 

Bucherscheinung ebook Ausgabe 2013:Cover: Finite Elements in Fracture Mechanics

Meinhard Kuna: "Finite Elements in Fracture Mechanics" (Verlangsinformation)

Aktuelle Meldungen

Hoachauflösende Simulation der Strömung in der Nähe des Einlassventils eines mod
Freiberger Wissenschaftler der Professur für Numerische Thermofluiddynamik (NTFD) haben die bisher größte Simulation von Strömungsprozessen in Verbrennungsmotoren auf dem neuen Hochleistungsrechner der TU Dresden durchgeführt. weitere Informationen
Zu den Gratulanten von Prof. Meinhard Kuna (2. v.r.) gehörten auch die zwei ehem
Mit einem Internationalen Symposium zur Bruchmechanik hat das Institut für Mechanik und Fluiddynamik der TU Bergakademie Freiberg heute (24. September) Prof. Meinhard Kuna für seine Verdienste in Freiberg geehrt und offiziell in den „aktiven“ Ruhestand verabschiedet. … weiterlesen
Abguss einer Stahlschmelze im Stahlgusssimulator am IKGB (c) Steffen Dudczig
Vom 14. bis 17. September 2015 präsentiert die TU Bergakademie Freiberg ihre beiden Sonderforschungsbereiche (SFB) 799 und 920 auf der Fachmesse „Werkstoffe für die Zukunft“ in Dresden. … weiterlesen
Die Brückenkonstruktion wird auf ihre Standfestigkeit getestet (c) TU Bergakadem
Drei Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums konnten vergangene Woche mit ihren stabilen und kreativen Brückenkonstruktionen überzeugen. … weiterlesen
Inhalt abgleichen