Professur für Technische Mechanik - Festkörpermechanik

Prof. Dipl.-Ing. Björn Kiefer, Ph. D.

Prof. Dipl.-Ing. Björn Kiefer, Ph. D.


Professur für "Technische Mechanik - Festkörpermechanik"

09596 Freiberg, Lampadiusstr. 4, Weisbachbau, Zimmer 128

Telefon +49 (0) 3731 39 2075
Fax +49 (0) 3731 39 3455
Bjoern [dot] Kieferatimfd [dot] tu-freiberg [dot] de



Prof. Dr.rer.nat.habil. Meinhard Kuna, i.R.

09596 Freiberg, Lampadiusstraße 4, Weisbachbau, Zimmer 111

Telefon +49 (0)3731 39 2092
Fax +49 (0)3731 39 3455
Meinhard [dot] Kunaatimfd [dot] tu-freiberg [dot] de



Aktuelle Informationen

01.09.2016: Neuberufung der Professur für Technische Mechanik - Festkörpermechanik

Meldung der Pressesetelle vom 02.09.2016

Tagungsband im Springer-Verlag erschienenGeralf Hütter, Lutz Zybell (Eds.): Recent Trends in Fracture and Damage Mechanics, Springer-Verlag, 2015.

Die Beiträge des Symposiums "Recent Trends in Fracture and Damage Mechanics", welches am 24./25. September 2015 am Institut für Mechanik und Fluiddynamik anlässlich der Verabschiedung von Prof. Meinhard Kuna in den „aktiven“ Ruhestand stattfand, wurden als Tagungsband im Springer-Verlag veröffentlicht.
Weitere Informationen sind auf der Homepage des Buches zu finden.

 

 

 

 

 

Bucherscheinung ebook Ausgabe 2013:Cover: Finite Elements in Fracture Mechanics

Meinhard Kuna: "Finite Elements in Fracture Mechanics" (Verlangsinformation)

Aktuelles

Die Schüler und Schülerinnen bei Versuchsreihen an verschiedenen Modellen zur En
Welche Chancen und Risiken die Energiegewinnung aus Wind- und Wasserkraft hat und wie die Energieerzeugung in der Praxis aussieht, erfahren 19 Schüler und Schülerinnen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC vom 12. bis 15. Juni bei der MINT-Excellence-Akademie an der TU Freiberg. … weiterlesen
Experimenteller Motorprüfstand mit Highspeedkamera zur Untersuchung der dreidime
Am Institut für Strömungsmechanik untersucht Mario Köhler im Rahmen seiner Dissertation Innenströmungen an einem Ottomotor. Er hat ein Messsystem entwickelt, um die Strömung im Motor während der Einlassphase zu optimieren. Die Ergebnisse sollen in neue Konzepte der Motorentwicklung einfließen. … weiterlesen
Links das Modell und rechts die Original-Turbine im Industriemuseum Chemnitz © I
Das 2016 von Studenten der TU Bergakademie Freiberg entwickelte Computermodell der Turbine wurde extra für die Dauerausstellung des Industriemuseums plastisch umgesetzt. Im Gegensatz zum Original ist es beweglich konstruiert und veranschaulicht den Besuchern die Strömung innerhalb der Maschine. … weiterlesen
Zwei Wissenschaftler des Instituts für Wärmetechnik und Thermodynamik © Detlev M
Warum gerade in Freiberg studieren? Energie-Experte Timo Leukefeld erklärt warum. Der „Energiebotschafter der Bundesregierung“ hat selbst Energietechnik an der TU Bergakademie Freiberg studiert und ist dort als Honorarprofessor tätig. "So geht sächsisch" hat ihn interviewt. … weiterlesen
Inhalt abgleichen