Vorträge auf der EuropaCat 2017

Die Professur Reaktionstechnik war mit zwei Vorträgen auf der internationalen Katalysekonferenz EuropaCat in Florenz vertreten.

Vom 27. bis 31. August 2017 fand die internationale Katalysetagung EuropaCat in Florenz statt. Mit etwa 1800 Teilnehmer ist sie eine der größten und wichtigsten europäischen Konferenzen für aktuelle wissenschaftliche und industrielle Trends in der Katalyse und deren Anwendung. In 300 Vorträgen, ca. 400 Kurzvorträgen und nahezu 1000 Postern wurden Ergebnisse hinsichtlich katalytischer Prozesse im Energiesektor und zur Energiespeicherung, CO2-Nutzung und Synthesegasanwendungen sowie Emissionsminderung und Prozessintensivierung präsentiert. Auch grundlagenbasierte Studien zur Kinetik, Modellierung und Mechanisum auf molekularer Ebene sowie die reaktionstechnische Übertragung auf größere Maßstäbe standen im Fokus.

Die Professur Reaktionstechnik war mit zwei Vorträgen zur "Experimentellen und numerischen Studie der dynamischen CO2-Hydrierung zu Methanol" (C. Schmidt) und "CO2-Methanisierung an Fe-basierten Katalysatoren" (J. Kirchner) vertreten.