Forschungskonzeption und Arbeitsgebiete der Professur Reaktionstechnik

 

Forschungsziele:

Entwicklung und Optimierung von Katalysatoren und chemischen Prozessen der Stoff- und Energiewandlung

Forschungsinhalte:

  • Entwicklung von Katalysatoren auf Grundlage von Struktur-Aktivitäts-Korrelationen
  • Aufklärung von Reaktionsmechanismen
  • Entwicklung global- und elementarkinetischer Modelle
  • Modellierung von Reaktoren und Prozesssimulation
  • Entwicklung von Prozess- und Syntheserouten
  • Charakterisierung und Strukturaufklärung von Einsatzstoffen und Reaktionsprodukten

Arbeitsgebiete: