Gleichstellungsbeauftragte

Prof. Dr. rer. nat. habil. Swanhild Bernstein

Prof. Dr. rer. nat. habil. Swanhild Bernstein


Gleichstellungsbeauftragte

Universitätshauptgebäude, Prüferstraße 9, Zimmer 2.05

Telefon +49 3731 39-2955
Fax +49 3731 39-3442
swanhild [dot] bernsteinatmath [dot] tu-freiberg [dot] de



 

Allgemeine Gleichstellung

Die Rektoratskommission für Gleichstellung ruft zweimal jährlich zur Einreichung von Anträgen für Gleichstellungsmaßnahmen auf. Antragsfristen: 28.02. und 31.08. (In begründeten Bedarfsfällen können auch außerhalb der Fristen Anträge eingereicht werden.)

Gefördert werden z.B.:

  • Überbrückungsanträge zur Schließung einer Finanzierungslücke bei Beginn oder Abschluss einer Promotion/Habilitation für max. 6 Monate
  • Unterstützung promovierender Eltern;
  • Maßnahmen zur Förderung der Familienfreundlichkeit;
  • Veranstaltungen, Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen (wissenschaftliche Tagungen werden aus diesem Fonds nicht gefördert!);
  • Maßnahmen zur  Gewinnung von Abiturientinnen für MINT-Fächer

Ausschreibungstext
Antragsformular

Als Richtlinie für die Umsetzung der Gleichstellung an der TU Bergakademie Freiberg gibt es das Gleichstellungskonzept.
Dieses und weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Rektoratskommission Gleichstellung.

Hinweise für schwangere Studierende und Studierende mit Kind:
Die Fakultät bemüht sich, Ihnen zu einem erfolgreichen Studienabschluss zu verhelfen.
Ansprechpartner für alle Probleme und Wünsche hinsichtlich der Durchführung des Studiums ist der Vorsitzende des Prüfungsausschusses ihres Studiengangs.

Hinweise und Links:


Allgemeine Hinweise zur Promotionsförderung

  • Promotionsordnung sowie Habilitationsordnung der TU Bergakademie Freiberg
  • Landesgraduiertenstipendium
  • ESF-Promotionsförderung : Für den Bereich der Mathematik dürften hier i. Allg. nur Vorhaben zur Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere, d.h. die Promotion/Habilitation wird nach familienbedingter Unterbrechung begonnen bzw. fortgesetzt, von Interesse sein.

Weitere Hinweise zu Stipendien finden Sie auf den Seiten der Grafa.

Ein Habilitationsstipendium (auch für Postdocs) speziell zur Förderung von Frauen ist das Mary-Hegeler-Stipendium.

Gefördert werden:

  1. Postdoktorandinnenförderung: Stipendium zur Beantragung eines Projekts, das zu einer Universitätslaufbahn (Habilitation) befähigt. Die Förderdauer beträgt max. 12 Monate.
  2. Habilitationsförderung: Stipendium zur Unterstützung beim Abschluss einer Habilitation für max. 12 Monate.