Deutsches EnergieRohstoff-Zentrum (DER)

Das Deutsche EnergieRohstoff-Zentrum Freiberg (DER) erforscht und entwickelt fortschrittliche und nachhaltige Konzepte für die stoffliche und stofflich-energetische Nutzung fossiler und bio­gener Energierohstoffe für das Nach-Erdölzeitalter.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit dem Programm „Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern" die organisationsübergreifende, themenorientierte Kompetenzbündelung an ostdeutschen Wissenschaftsstandorten. Das Deutsche EnergieRohstoff-Zentrum Freiberg wurde als eines von elf weiteren Spitzenforschungsprojekten von einer hochkarätig besetzten Jury für die Förderung über fünf Jahre ausgewählt.

Ziel des Programms ist es unter anderem, die Innovationsfähigkeit der ostdeutschen Wirtschaft durch eine wettbewerbsfähige Forschung zu unterstützen, Spitzenforschung mit internationalem Anspruch und – nach Möglichkeit – hohem Anwendungsbezug an ostdeutschen Wissenschaftsstandorten zu ermöglichen. Zudem soll die Profilbildung an den beteiligten Hochschulen gestärkt und Konzepte für eine Nachwuchsförderung und praxisnahe Qualifizierung entwickelt und umgesetzt werden.

Aktuelles

Das 3. Internationale Studentenforum fand im Rahmen des Jahres der Russischen Föderation in Deutschland statt. Ziel ist die Integration der russischen und internationalen Studentengemeinschaft und die Erweiterung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der gemeinsamen wissenschaftlichen Untersuchungen. … weiterlesen
Das DER hat den Online-Kohleatlas veröffentlicht. Die Kohle-Weltkarte mit den Zentren der weltweiten Kohleforschung wurde für den Internet Explorer optimiert und kann von anderen Browsern heruntergeladen werden. Wir wünschen viel Freude beim "Durchklicken"! weitere Informationen
Das DER zeigt "so geht säschsisch" auch in der Forschung. weitere Informationen
Prof. Nippa (UP) und Roh Pin Lee (UP & Deutsches EnergieRohstoff-Zentrum) veröffentlichten am 27. Mai 2014 den Beitrag "Zum Einfluss der Nuklearkatastrophe von Fukushima auf die Bewertung unterschiedlicher Energiequellen in Deutschland – Erkenntnisse aus einer empirischen Untersuchung". weitere Informationen
Inhalt abgleichen