DER beim Bilanzworkshop des BMBF

In anschaulicher Art und Weise präsentierten hier Prof. Nippa und Dr. Gutte die Fortschritte in den technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Forschungslinien. Besondere Highlights der Forschung und die erfolgreich eingeführten strukturbildenden Maßnahmen säumten die Forschungserfolge.

Am 12. September 2013 besuchte die Delegation um Prof. Michael Nippa (stellv. Projektleiter) und Dr. Heiner Gutte (Projektkoordinator) in Berlin den Bilanzworkshop „Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern“. Im Umweltforum Auferstehungskirche zogen die siebzehn Initiativen Bilanz und gewährten Einblicke in die nachhaltige Etablierung der Forschungsverbünde in den einzelnen Regionen.

Die Veranstaltung bot reichlich Diskussionsmöglichkeiten mit Vertretern des BMBF und der Projektträger und endete mit einer inspirierenden Podiumsdiskussion zu den Kooperationseffekten vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Entwicklungen.

Dr. Gutte (Deutsches EnergieRohstoff-Zentrum), (Bild: BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch)Team Deutsches EnergieRohstoff-Zentrum im Gespräch (Bild: BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch)BMBF-Bilanzworkshop Podiumsdiskussion (Bild: BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch)

Deutsches EnergieRohstoff-Zentrum Auferstehungskirche (Bild: BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch)

Empfang BMBF (Bild: BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch)

DER bei BMBF Bilanzworkshop Auferstehungskirche (Bild: BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch)