Einladung zum Europäischen Alumni-Forum2018 "Energie" am 24.03.2018 in Berlin

Logo GEG Go East Generationen e.V.
Am 24. März 2018 findet das Europäische Alumni-Forum2018 "Energie - Ressourcen, Technologien und gesellschaftlicher Wandel" im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in der Friedrichstr. 176-179, 10117 Berlin, statt. Interessenten sind dazu recht herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.

Gestaltet wird das Forum2018 von GEG, LETI, RUDN, RHWK und DAAD. Näheres dazu finden Sie in der Ankündigung, dem Flyer und dem vorläufigen Programm. In den vier Workshops sollen folgende Themen diskutiert werden:

A Energietechniken heute und in Zukunft

  • Welche technologischen Lösungen der europäischen Energieprobleme gibt es?
  • Sind Solarstrom und Windenergie die weltweiten Antworten der Energiebereitstellung?

B Intelligente Energienetze und Energiespeicherung - Stand und Trends

  • Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus einer stärkeren Vernetzung zentraler und dezentraler Energieversorgung für die Netzstabilität?
  • Sind Batteriespeicher die Lösung?
  • Welche Energiespeicher brauchen Europa und die Länder? 

C Energienutzung - Elektrizität - Wärme - Transport - Mobilität 

  • Wie sieht die Energienutzung heute und in der Zukunft aus?
  • Woher kommt die Energie für Wärme und Elektromobilität?
  • Wie gestalten wir einen möglichen Wandel? 

D Energiewende - Mensch und Gesellschaft

  • Wie wirkt sich die Energiewende auf jeden Einzelnen und die Gesellschaft aus?
  • Können Gesellschaft, Wirtschaft und Politik das Energiesystem in einem Land verändern? 

Vereine, Förderer, Unternehmen und Universitäten können sich während des gesamten Tages im Atrium des Russischen Hauses präsentieren.

Das Plenum am Nachmittag wird durch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland eröffnet. Es schließen sich Impulsvorträge und die Diskussion darüber an. Ein Referent wird dabei der Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, sein. Anschließend werden die Inhalte der Workshops zusammengefasst vorgestellt. Die Arbeitssprachen sind während des ganzen Tages Deutsch und Russisch.

Am Abend ist in der Russischen Botschaft der Empfang der Forumsteilnehmer durch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland geplant.

Ansprechpartner: 
RD a.D. Dipl.-Ing. Matthias Nagel (kontakt@go-east-generationen.de)